Das Bürgerbüro muss am jetzigen Standort bleiben

IMG_20150318_162415_A(17.03.2015) Ein komplett neu eingerichtetes Bürgerbüro mit starkem Besucherstrom vom jetzigen, optimalen Standort zu verlegen, wie es SPD/Grüne fordern, ist ein riesiger Schildbürgerstreich. Das jetzige, barrierefreie Bürgerbüro am Markt ist eine grosse Erfolgsgeschichte. Und muss am jetzigen Standort bleiben. Auch, um unnötige Umbau-und Umzugskosten zu vermeiden.

Die Fraktionsgemeinschaft begrüsst die Haltung des Bürgermeisters, die Tourist-Info vom „wortreich“ wieder in die zentrale Innenstadt zu verlegen. Idealer Standort ist der Anbau am Rathaus, wo früher die Festspielverwaltung untergebracht war. Dort kann auch ein Terminal installiert werden, sodass auch dort Festspielkarten verkauft werden können.

Der Bürgermeister sollte auch die Planungen bzw. Überlegungen weitertreiben, um endlich das gesamte städtische Marketing strategisch, inhaltlich, personell und ortsmässig zu vernetzen. Was durchaus positive Synergie-Effekte und Kostenersparnisse ermöglicht.

Share